Sommerkompletträder: mehr Sicherheit zum günstigen Preis

Möchten Autofahrer ihr Fahrzeug mit Hilfe der Bereifung nicht auch noch optisch aufwerten, greifen sie bevorzugt zu Somerkompletträdern mit Stahlfelgen – und das hat auch einen guten Grund: Denn Sommerkomplettreifen mit Stahlfelgen stellen eine günstige Alternative zu einer Bereifung mit Felgen aus Leichtmetallen wie Aluminium dar.

Sehr gern entscheiden sich die Autofahrer dabei für Sommerkompletträder mit Stahlfelgen. Auch das hat einen guten Grund. Denn steht im Herbst der Wechsel auf Winterreifen an, braucht er dafür nur das passende Werkzeug sowie einen Wagenheber und kann damit die Bereifung selbst wechseln. Andernfalls müsste der Autofahrer nämlich extra zur Werkstatt fahren, um die Winterreifen auf die Felgen aufziehen zu lassen. Das ist natürlich auch mit entsprechenden Kosten verbunden. Das wiederum relativiert den etwas höheren Preis, den der Autofahrer für Sommerkomplettreifen mit Stahlfelgen bezahlen muss.

Der Aufbau einer Stahlfelge

Bei den Elementen, die in einer Stahlfelge verbaut werden, handelt es sich in aller Regel um die Felge, einer Radscheibe und den sogenannten Radschlüssel. Für die Produktion von Stahlfelgen wird warmgewalzter Stahl verwendet, weil dessen Streckgrenze einen vergleichsweise hohen Wert hat. Auf der Innenseite wird die Radscheibe in bestimmten Abständen mit der Felge verschweißt. Dass die Felgen und die Radscheiben nicht durchgehend miteinander verschweißt werden, liegt schlicht und ergreifend daran, dass sich das Bauteil möglicherweise verzeiht. Die Schweißnähte werden dabei so gesetzt, dass sie bei der dynamischen Bewegung während der Autofahrt keinesfalls einer wechselhaften Biegespannung ausgesetzt sind. Es ist dadurch also gewährleistet, dass die Dauerfestigkeit der Felgen gewährleistet ist, was mitunter lebenswichtig sein kann. Denn jede Schweißnaht kann im Hinblick auf die Dauerfestigkeit einen gewissen Risikofaktor darstellen.

Wodurch zeichnen sich Stahlfelgen aus?

Das Gewicht von Stahlfelgen ist zwar etwas höher als bei Felgen aus Leichtmetall. Diesen scheinbaren Nachteil gleichen die Stahlfelgen aber dadurch aus, dass sie besonders langlebig und robust sind. Und auch von äußeren Einflüssen werden sie nicht so leicht beschädigt, wie es bei Alufelgen mitunter der Fall ist.

Kein Hexenwerk: das ideale Sommerkomplettrad mit Stahlfelge finden

Wollen Kunden ihre Sommerkompletträder mit Alufelgen bei onlneraeder.de bestellen, müssen sie im Shop zunächst einige Angaben zu ihrem Fahrzeug machen. Sobald das geschehen ist, werden automatisch zum Fahrzeug passende Angebote angezeigt und der Kunde muss seine Wunschbereifung nur noch auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.