Kategorien
Allgemein

Viele unseriöse Online-Apotheken

Menschen die auf verschiedene Medikamente angewiesen sind, können die Arzneimittel heute einfach und bequem über eine Online-Apotheke bestellen. Im Internet lauern allerdings einige Gefahren. Immer wieder werden die Versandapotheken überprüft, ob sich auch alle an die vorgegebenen und gesetzlichen Richtlinien halten. Kürzlich hat die Verbraucherzentrale eine Vielzahl solcher Apotheken dahingehend getestet und überprüft. Das Ergebnis war erschreckend.

Keine Frage, Bestellungen von Medikamenten über das Internet sind sehr bequem und die gewünschten Pillen und Medikamente kommen in der Regel innerhalb weniger Werktage an. Die Verbraucherzentrale NRW rät jedoch allen Kunden und Kundinnen zur Vorsicht. Im kürzlich durchgeführten Vergleich und Test wurden Schlafmittel bestellt, welche auf alle Fälle zur Sucht werden könnten. Bei den über 50 getesteten Versandapotheken war es bei 75 Prozent der Online-Apotheken möglich das Schlafmittel in einer viel zu hohen Dosis zu erwerben. Zudem warteten die Tester auch vergeblich auf Warnhinweise. Eine überaus erschreckende Bilanz, welche die Verbraucherzentrale NRW aufgedeckt hat.

Sobald Kunden in einer Online-Apotheke ein Medikament mit einer sedierenden Wirkung bestellen, sollten alle etwas hellhörig werden. Wird das Produkt in einer deutlich zu hohen Dosis verschickt, so deutetet das in aller Regel auf Unkenntnis hin. Zudem sollte es auch ein Anzeichen sein, dass der Verbraucher oder die Verbraucherin einen Missbrauch durchgeführt. Wie eingangs erwähnt, war es bei knapp 75 Prozent aller getesteten Versandapotheken aber keine Schwierigkeit das Schlafmittel in einer zu hohen Dosis zu erhalten. Lediglich nur jede zehnte Apotheke aus dem Internet hat den Versand verweigert.

Die Tester haben fünf Packungen des Schlafmittels bestellt. Experten haben sich im Vorfeld natürlich ganz genau angesehen, welche Inhaltsstoffe in den Medikamenten zu finden sind. Hätten die Tester die fünf Packungen eingenommen, so bestünde auf alle Fälle Suchtpotenzial. Zudem haben die Kunden bei ihrem Einkauf auch darauf hingewiesen, dass sie nähere Informationen zum jeweiligen Schlafmittel benötigen würden und seit längerer Zeit unter Schlafstörungen leiden. Apotheken, auch eine Internet Apotheke, sind bei solchen eingehenden Fragen sogar dazu verpflichtet, eine kompetente und ausführliche Beratung durchzuführen. Beim Test der Verbraucherzentrale NRW haben rund 30 Versandapotheken das Schlafmittel ohne Kommentar den Testern übermittelt. Natürlich in einer viel zu hohen Dosierung. Acht Apotheken haben es etwas besser gemacht, denn sie lieferten lediglich eine Packung aus. Jede dritte Versandapotheke hat auf den Kundenwunsch, eine nähere Beratung, vollkommen verzichtet.

Wenn auch Sie auf diverse Medikamente angewiesen sind und diese in einer Online-Apotheke bestellen möchten, sollten Sie im Vorfeld einen Rat von einem Arzt einholen. Die Apotheker in einer realen Apotheke, stehen diesbezüglich ebenfalls gerne zur Verfügung. Bevor Sie im Internet Medikamente bestellen, sollten Sie sich auf jeden Fall einen professionellen Rat einholen. Schlussendlich möchten Sie garantiert kein Gesundheitsrisiko eingehen.

 Überlassen Sie bei Bestellungen in einer Online-Apotheke nichts dem Zufall. Wie der objektive Test ergab ( www.apotheken-erfahrung.com ), sind zahlreiche Medikamente leider viel zu einfach in einer Internet Apotheke zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.